Wie jetzt...?

... in diesem Blog steht der ganze Unsinn, der einer bunten Kuh so einfällt, während sie auf ihrer Weide steht. Hier

gibt es "unspielbare" Szenen aus dem Kaschperltheater, farbenfrohe Streitgespräche zwischen mir und 19 (!) Alter Egos,

jede Menge Kaffeepausen und anderen Quatsch. Kreuz und quer durcheinander und ohne künstlerischen Anspruch.

24.05.17

Da sind so viele Wörter und Bilder im Netz...


... das ist mir gerade wieder aufgefallen, als ich meine frühmorgendliche Bloggerrunde gedreht habe. (Nein, nicht „Jogger“ – ich bevorzuge bei meinem ersten Kaffee eine eher sitzende Tätigkeit.)

Es gibt Blogs, die bestechen durch gut geschriebene, witzige Texte und da nehme ich dann auch die Fotos in Kauf, die z.B. zwei Fläschchen Nagellack, ein Halstuch oder eine Handtasche aus sieben verschiedenen Blickwinkeln zeigen.

Es gibt Blogs, bei denen die Texte weniger gut sind, die aber schön bebildert sind. Kann ich flott drüberscrollen.

Und dann gibt es Blogs, die von allem zu viel haben: zu viel Text, zu viel Werbung, zu viel Geschwurbel und viel zu viele (fast identische) Fotos. Das finde ich auf Dauer sehr anstrengend.

Als höflicher Besucher möchte ich die Gedankengänge eines Bloggers gern „der Vollständigkeit halber“ ganz lesen, aber da ich bei meiner Runde mehrere Blogs besuche, wird es mir irgendwann schlicht zu viel.

Zu viel Text, um zu erläutern, wann und wo und warum man sich genau diese eine Hose gekauft hat, welche dann noch in zu vielen (gefühlt siebenundzwanzig) großformatigen Bildern vorgeführt wird. Zu viele Wörter für eine einzige Klamotte.

Das soll ich dann als wohlerzogener Gast entsprechend lobend kommentieren und bei Gelegenheit nachsehen, ob auf meinen Kommentar eine Antwort gekommen ist, die wiederum kommentiert werden müsste. Auch hier: zu viel.

Ich denke, ich werde in Zukunft morgens nicht mehr in die virtuellen Wohnzimmer der Blog-Gastgeber gehen, sondern mich auf eine Partie Mahjongg beschränken. Ohne viele Worte.



Und damit hier auch mal wieder ein Bild dabei ist:
mein KuhSinchen des Tages vom 24.05.
Tag der Weinbergschnecke (hicks) Prosit!