Wie jetzt...?

... in diesem Blog steht der ganze Unsinn, der einer bunten Kuh so einfällt, während sie auf ihrer Weide steht. Hier

gibt es "unspielbare" Szenen aus dem Kaschperltheater, farbenfrohe Streitgespräche zwischen mir und 19 (!) Alter Egos,

jede Menge Kaffeepausen und anderen Quatsch. Kreuz und quer durcheinander und ohne künstlerischen Anspruch.

19.09.16

Abnehmen für Wiederkäuer... wieder und wieder


Heute morgen war ich auf der Waage und habe festgestellt, daß dieser Montag der bisher „leichteste“ Tag des Jahres ist – was in meinem Fall immer noch ganz schön viel bedeutet (ich bin eine Kuh, nicht vergessen, aber auch ich hab eine Obergrenze).
 
Die Abnahme war ein Zufall, denn aktiv habe ich nichts dafür getan; eher im Gegenteil: in den letzten Wochen hatte ich diverse Rendezvous mit meinen besten Kumpeln Schoki und Chipsi auf der Couch. Total doof, die beiden, aber ich hab sie trotzdem gern.
 
Doch der motivierende Blick auf das Display hat mich sehr motiviert und ich überlege, ob ich nicht ernsthaft wieder ins Diätgeschäft einsteigen sollte. Mein persönliches annus horribilis liegt hinter mir und damit auch die Ausreden für tröstendes Naschwerk und dröges Herumlungern.
 
Es ist an der Zeit, etwas zu tun!
Dieser Blog wird allerdings kein Abnehmblog werden, keine Bange. Ich hatte mal einen und bin damit grandios gescheitert (sowohl gewichts- als auch blogtechnisch), doch ab und zu werd ich dieses Thema jetzt mit auf diese Weide bringen.
 
Noch dazu, wo ich im Lauf der letzten Jahre so viele Texte dazu geschrieben habe. Wär ja schade, wenn die niemand liest.

Kennt ihr schon das Märchen von „Eiweißchen und Knäckebrot“? Nein?
 
Eben.
 
Das gibt’s demnächst mal hier als Betthupferl.